Winterrevue 2014

Mit einer Mischung aus besinnlichen aber auch modernen Chorvorträgen präsentierte sich der MGV mit dem Männerchor und dem Frauenchor „BelleAmie“ bei der diesjährigen Winterrevue am 20.12.2014. Zum Auftakt wurde eine kleine Bildershow über die vergangene Chorreise nach Riga in Lettland gezeigt, welche die Gruppe „SoulSistas“ musikalisch begleitete. Der Männerchor sang sein erstes Chorstück „Abendfrieden“ von Rudolf Desch direkt von den Plätzen im Saal und konnte hiermit dem Publikum eine ganz besondere Klangwirkung vermitteln, da die Bass- und Tenorstimmen aus allen Ecken und Richtungen zu hören waren. Anschließend ging der Männerchor mit dem Lied „Ein Freund, ein guter Freund“ singend auf die Bühne.

Bei seiner ersten Ansprache in einer Winterrevue begrüßte der Vorsitzende Sebastian Kühn das Publikum und erwähnte die Höhenpunkte des Jahres 2014 des MGV. Diese waren unsere Chorreise nach Riga in Lettland mit zwei großen Konzerten, das Konzert „Magie mit BelleAmie“ mit dem Magier Ralf Gagel sowie das Konzert mit unseren elsässischen Freunden des Chores „Ensemble Vocal Soultz-sous-Forets“ in der St. Peter und Paul Kirche in Wissembourg und das große Fest „30 Jahre Seniorengemeinschaft“ im MGV. Bei dem Ausblick für die nächsten zwei Jahren konnte Sebastian Kühn dem Publikum verkünden, dass im Jahre 2015 eine Beteiligung unserer beiden Chören bei der „Passion“ ansteht und das 5. Internationale Chorfestival Baden vom 25.05. bis 29.05.2016 stattfindet.

Bei dem Song aus Südafrika „Siyahamba“ von Pasquale Thibaut wurde das Publikum von unserem Chorleiter Stefan Kistner aufgefordert, im Wechsel zu Klatschen und zu Schnippen. Bei dem anschließenden „Pater noster“ von Nicolai Pedrov gab es eine Erstaufführung. Bei diesem Lied wurde der Männerchor von Klaus Oberle mit dem Saxophon begleitet. Mit den beiden Chorstücken „Trommellied“ von Wolfgang Lüderitz und „Halleluja, sing ein Lied“ von K. Osthrat-Ventoora konnte der Männerchor das Publikum begeistern.

Als nächsten Höhepunkt stand jetzt Akrobatik und Turnact auf dem Programm. Das Publikum staunte nicht schlecht, als plötzlich ein Barren als Turngerät auf die Bühne kam. Dirk Walterspacher und Silas zeigten Höchstleistungen und tolle Turnfiguren auf dem Barren. Die beiden erhielten großen Beifall am Ende ihres Showprogrammes.

 

Sebastian Kühn ehrt die Jubilare und beschreibt dabei ihre Bedeutung im Vereinsleben. Roland Schimmer für 50 Jahre Chormitglied, Roland Wild für 40 Jahre und Werner Bouché für 25 Jahre Chormitglied. Seit 10 Jahre singt unser Sänger Albrecht Held beim MGV. Da in diesem Jahr auch der Frauenchor „BelleAmie“ ihr 10-jähriges Bestehen feiern konnten, wurden folgende aktive Sängerinnen für 10 Jahre Chormitglied geehrt: Helga Cihlarz, Edeltraud Dahringer, Beate Fahrner, Elke Feraud, Ulrike Ganz, Julia Gaube, Agnes Geck, Andrea Geiser, Ines Gläser-Völkner, Claudia Held, Marianne Held, Carmen Hunkler, Erna Kölmel, Frieda Kühn, Gaby Kühn, Petra Kühn, Simone Kühn, Renate Maier-Lang, Fabienne Neumann, Dagmar Oberle, Susanne Ochs, Ursula Reuter, Lesja Schlotter, Birgit Schorpp, Christiane Thoma, Andrea Unser, Katharina Weiers, Annette Wild, Christine Wild, Gabriele Wild, Rose-Marie Wild, Claudia Wild-Redecker, Johanna Wittmann, Daniela Zink. Des Weiteren wurden für 65 Jahre Vereinsmitglied Helmut Heid und Wendelin Weßbecher und für 60 Jahre Erhard Göhringer geehrt. Seit 50 Jahren halten Friedrich Bauer, Alfred Boos, Ernst Makulla, Franz-Karl Melzer und Wolfgang Nold dem MGV die Treue. Für 40 Jahre Vereinsmitglied wurden Hermann Jung, Albert Klagmann, Marius Krumm und für 25 Jahre Vereinsmitglied Karl Enderle und Martin Schmidt geehrt. Bürgermeister Frank Kiefer ehrte unsere Sänger Roland Schimmer und Roland Wild im Namen der Gemeinde für ihre aktive Tätigkeit im Chor.

Ehrungen

 

Nach einer kurzen Pause, die zum Kauf von Losen für die umfangreiche Tombola genutzt wurde, kam die MGV-Kindergruppe auf die Bühne und bot dem Publikum eine kleine Tanzshow unter Schwarzlicht. Jetzt war auch die Zeit für den Frauenchor „BelleAmie“ gekommen, welcher auf der Bühne den Zuhörern das Lied „Lean on me“ von B. Withers ebenfalls unter Schwarzlicht präsentierte. Das Publikum sah viele rote Lippen und weiße Hände in die Höhe steigen. Bei den beiden weiteren Songs „Wunder gescheh´n“ von Nena und „Hallelujah“ von L. Cohen zeigte BelleAmie ihre unverkennbare Harmonie und Stimmensicherheit. Anschließend boten Noemi aus Rastatt und Dirk Walterspacher von der Turnfabrik Pforzheim eine weitere tolle Turnshow auf dem Schwebebalken.

Zum Abschluss der Winterrevue konnte der Männerchor und der Frauenchor „BelleAmie“ mit den Chorsätzen „I am sailing“, „Der Mond ist aufgegangen“ und „Viele Jahre“ das Publikum in weihnachtliche Stimmung versetzen. Nach einem sehr umfangreichen und ansprechenden Programm ging die MGV-Winterrevue zu Ende. Im Anschluss verwöhnte die Gruppe „SoulSistas“ das Publikum mit wunderbaren Klängen bis spät in die Nacht hinein.

Chorauftritt