Adventskonzert soll Licht in die Ötigheimer Adventsnacht tragen

180 Musiker erhellen mit „Klanglichter“ symbolisch die St. Michael Kirche in Ötigheim

Anzeige

Klanglichter“, so heisst das Motto des Adventskonzertes des MGV 1863 Ötigheim am 04.12.2016. Mit von der Partie ist der bekannte französische Männerchor Ensemble Vocal Soultz-sous-Forets und ein Ensemble des Orchesters der Volksschauspiele Ötigheim. Gastgeber sind der Frauchenchor BelleAmie und der Männerchor des MGV 1863 Ötigheim.

Mit „Klanglichter“ ist nicht etwa eine musikalisch-veranstaltungstechnisch, aufwändige Lichtshow mit Laser und Stroboskop gemeint. Nicht um hektisch, bunte Diskobeleuchtung geht es, vielmehr um die Rückbesinnung auf das einfache Licht einer Kerze. Das Licht, dass an die eigentliche Intention der Adventszeit erinnern soll. Nämlich weit weg von Geschenkestress und Glühweinexzess in den Städten, zur Ruhe kommen und geniessen. Getragen von den Klängen der beteiligten Musiker zieht dieses einfache Licht von der Kirche St. Michael dann in die Ötigheimer Adventnacht hinaus und brennt hoffentlich noch bis Weihnachten weiter.

Man kennt sich untereinander gut. Der MGV Ötigheim hat bereits viele Konzerte mit dem Ensemble Vocal Soultz-sous-Forets mit grossem Erfolg durchgeführt. In den letzten beiden Jahren waren die Chöre in der St. Peter und Paul Kirche in Weissenburg zu gemeinsamen Adventskonzerten angetreten. Diesmal sind die französischen Freunde zu Gast in Ötigheim.

Mit vorweihnachtlicher Musik bietet das Konzert bekannte und weniger bekannte Klassiker. Der Männerchor des MGV Ötigheim hat mit dem „Kyrie“ von Karl Heinz Jäger eine Uraufführung mit im Programm. Des Weiteren wird Literatur aus Italien und den USA interpretiert. Der Frauchenchor BelleAmie konzentriert sich bei diesem Konzert auf skandinavische Klänge und das Ensemble Vocal Soultz-sous-Forets überzeugt mit vocaler Musik aus Frankreich und Deutschland. Im Finale kommen Instrumentalisten und Sänger zum Schlussakt des Weihnachtsoratoriums von Camille Saint-Saens zusammen.

Eintritt: 12 €

Tickets per Mail: info@mgv1863.de, Tel.: 07222/6374

oder an der Abendkasse.