Gemeindeanzeiger 13/2017

GA13/2017

Chorprobe Männerchor

Hallo Sänger, zu unserer nächsten Chorprobe treffen wir uns am kommenden Montag, den 03.04.2017 um 19.45 Uhr in der „Alten Schule“.

Chorprobe BelleAmie

Liebe Sängerinnen, mit unserem aktuellen Programm für die anstehenden Konzerte kann jede Stimme ihre Grenzen austesten. Mal singt der Sopran 2 höher als der Sopran 1, mal singt der Sopran 1 in der Stimmlage vom Alt. Von Eintönigkeit keine Spur! Immer wieder ist man überrascht, was gutes Einsingen ausmacht. Zu unserer nächsten Chorprobe treffen wir uns am kommenden Montag, den 03.04.2017 um 18.00 Uhr in der „Alten Schule“.

Allgemeines Männerchor und BelleAmie

Mitgliederversammlung vom 17.03.2017

Als Auftakt zur Mitgliederversammlung sangen alle Sängerinnen und Sänger das Chorstück „Sängergruß“ unter dem Dirigat von Alfred Wild.

Begrüßung und Totengedenken:

Heiko Held begrüßt im Auftrag des geschäftsführenden Vorstandes die 62 anwesenden Mitglieder und stellt die ordnungsgemäße Einberufung der Mitgliederversammlung fest. Nach der Begrüßung gedenken die Anwesenden der acht Mitglieder, die seit der letzten Mitgliederversammlung verstorben sind.

Geschäftsbericht des geschäftsführenden Vorstandes:

Vorsitzender Michael Enderle teilte in seinem Geschäftsbericht mit, dass dieser auf die drei Säulen Arbeit – Veränderung – Konsolidierung/Ziele bezieht.

Arbeit:

Das Jahr 2016 war natürlich geprägt durch das Internationale Chorfestival Baden, das bereits zum 5. Male stattfand. 850 Sänger aus über 20 Chören und über 7.000 Zuhörer, das sind sicherlich stolze Zahlen für einen Verein. 16 Konzerte, 4 Messebegleitungen, 3 Workshops das ist beeindruckend. Dahinter steckt aber über Jahre im Vorfeld riesige ehrenamtliche Arbeit wie z.B. Ausschreibung des Festivals in Englisch verfassen, Verhandlungen mit Chören führen, Reiseorganisation planen, Tagesabläufe und Fahrten zu den einzelnen Konzerten planen, Erstellen einer Festivalbroschüre für die Chorbegleiter u.s.w. Ein ganz großer Dank geht dafür an Dr. Sebastian Kühn als Gesamtorganisator. Ohne ihn hätten dieses Festival nicht mehr stattgefunden. Arbeit bedeutet aber auch über das Jahr verteilt in der Seniorenorganisation, in der Verwaltung und in der Vorstandschaft mitzuwirken und sich hier zu engagieren, damit überhaupt das gesamte Jahresprogramm geplant und bewältigt werden kann. Auch an dieser Stelle gilt der Dank Natalie Schneider und Sigrid Dühlmann für ihre großartigen Leistungen im Gastroausschuss.

Veränderung:

Das Jahr 2016 war auch ein Jahr der Veränderungen. Die erste und letztlich einschneidenste Veränderung fand 2016 im Frauenchor statt und zwar die der Chorleitung. Im April 2016 übernahm Annedore Hacker den Dirigentenstab und konnte sich gleich auf wahrlich großer Bühne mit BelleAmie beweisen. Nach kurzer Einarbeitungszeit stand nämlich gleich das Internationale Chorfestival Baden mit Konzerten im Schwarzacher Münster und das Abschlusskonzert auf der Freilichtbühne an. Um ein historisches Zitat zu bemühen und es nur leicht zu verändern: Venit, vidit, vicit – Sie kam, sah und siegte. Wir haben mit Annedore Hacker einen wunderbaren Menschen dazu gewonnen, der sich von unseren Zielen und Visionen hat anstecken lassen, der großes Potential gerade auch in einem echten Frauenchor sieht. In Ihrem Interview in der wieder einmal sehr gelungen MGV-Chronik erzählt sie darüber, wie sie sich Singen vorstellt. Mut zum Experiment und gemeinsam Emotion ausdrücken, darüber Begeisterung wecken, Gänsehaut erzeugen, flexibel und für Neues nicht zu schade sein, alles gekoppelt an Stimmklang – wie lässt sich Chorgesang in der heutigen Zeit schöner erklären. Die zweite große Veränderung stand bei der letzten Mitgliederversammlung an. Nach langer Vorbereitungszeit wollten wir die Satzung in vielen Punkten ändern. Der wichtigste Punkt und auf dem sich alles aufgebaut hat, war natürlich, dass es jetzt zum ersten Mal in der 154 -jährigen Geschichte des MGV nicht mehr nur einen Vorsitzenden, sondern gleich vier Vorsitzende gibt, die parallel arbeiten, aber und das ist ganz wichtig immer in enger Abstimmung untereinander.

Konsolidierung/Ziele:

Wir haben durch die Veränderungen im letzten Jahr jetzt die große Chance, gestärkt nach vorne zu schauen, neue Projekte anzugehen und zu planen, aber auch das Bewährte weiter zu entwickeln und zu verbessern. Wir haben zwei sehr engagierte Chorleiter mit hohem Fachwissen, aber was vielleicht noch wichtiger ist, immer mit zwei offenen Ohren für unsere Anliegen und zwei die jederzeit konstruktiv mit uns zusammen arbeiten. Hier liegen riesige Chancen für den MGV. Die Chorleiter stehen voll hinter unserer Arbeit, hinter der neuen Vorstandschaft und unterstützen uns in unseren Zielen. Diese Konstante ist ein ganz wichtiger Punkt zum Vorankommen. Wir müssen Jugendliche, aber auch die gesamte Familie am Chorgesang begeistern und an unseren Verein binden. Kooperationen mit den kulturellen Vereinen in Ötigheim müssen gepflegt werden, um langfristig gegenseitig voneinander zu profitieren. Identifikation der Mitglieder, aber auch der Sänger mit dem MGV 1863 ist ein wichtiges Element, um Erfolg zu haben. Chorreisen stärken den Zusammenhalt der Vereinsfamilie und der Chöre untereinander, sie sind ein wichtiges Medium, Gesang nach außen und in die Welt zu tragen. Wir freuen uns in diesem Jahr mit knapp 90 motivierten Mitreisenden an die Cote d´Azur zu fahren, um dort fünf schöne und erlebnisreiche Tage mit zwei Kirchenkonzerten zu verbringen.

Ressort Organisation / Öffentlichkeit:

Sebastian Kühn erläutert in seinem Bericht was für ein arbeitsintensives Jahr 2016 war. Es gab in diesem Jahr sowohl kleinere sowie auch größere Events. Aber wie es im MGV üblich ist, sind diese Events professionell organisiert und beworben worden. Ein ganz großer Dank ging an die Mitglieder des Ausschusses Organisation und Öffentlichkeit und explizit an Heiko Held für die umfassende Arbeit. So ein großes Event wie das Internationale Chorfestival Baden wäre allerdings nicht möglich durchzuführen, wenn der MGV nicht die vielen treuen Helfer in seinen Reihen hätte. Das 5. Internationale Chorfestival Baden sprengte im Jahr 2016 alle bisher erhobene Zahlen. Es war so viel wie noch nie! Insgesamt gab es 69 Stunden Kultur in Hochgenuss mit 6.490 Zuhörern. Die Busunternehmen fuhren mit den Chören 3.200 Kilometer. In den Herbergen wurden 2.504 Essen ausgegeben. Beworben wurde das Festival mit 23 Presseartikeln in 38 unterschiedlichen Printmedien. Die Auflage der Printmedien belief sich auf 21.210 Stück, darunter 14.500 Flyer, 1.000 Plakate und 120 Werbeanzeigen. Die wichtigsten Errungenschaften des Chorfestivals sind aber Freude – Emotion – Freundschaft – Völkerverständigung und Verständnis. Für die Zukunft stehen wieder viele schöne Events an. Neben der Konzertreise wird es jeweils ein Konzert des Frauenchores BelleAmie im Mai und ein Konzert des Männerchores im Oktober geben. In den letzten Jahren ist der Mitgliederstand des MGV aufgrund der Sterberate der passiven Mitglieder ständig gesunken. Wir brauchen aber auch in Zukunft unsere passiven Mitglieder um diese Events weiter durchführen zu können. Wirbt für den MGV und meldet auch eure Partner, Eltern, Kinder und auch Freunde für nur 20,00 Euro im Jahr an. Die Kinder sind bei uns im Verein bis sie selbst Geld verdienen kostenlos.

Ressort Veranstaltungstechnik und Gastronomie:

Stefan Hunkler zeigte in seinem Bericht auf, welche enormen Aufgaben der Ausschuss Veranstaltungstechnik und Gastronomie zu bewältigen hat. Dies waren in diesem Jahr vor allem das 5. Internationale Chorfestival Baden, die Tellplatzbewirtungen und die Mallorca-Party. Rechnet man alle Events zusammen, wurden im Jahr 2016 ca. 21.000 Personen bewirtet. Das ist eine große Zahl und da steckt immer sehr viel Arbeit dahinter. Anschließend bedankte er sich bei allen seiner Helfer.

Ressort Frauenchor BelleAmie:

Kerstin Steinke begrüßte die Mitglieder mit „BelleAmie – die schöne Freundin“ des Männerchores. Warum? – Da ihr euch auf eine „heiße Zeit“ mit der schönen Freundin einstellen könnt. In der letzten Generalversammlung haben wir es schon angedeutet. Unsere neue Dirigentin Annedore Hacker hatte uns in nur 6 Wochen auf das internationale Chorfestival und auf das Konzert in Schwarzach vorbereit. Beides war großartig gelungen. Es war ein unglaublich schönes Erlebnis auf der großen Bühne in Ötigheim und vor allem auch im Scharzacher Münster zu singen und so begnadet dirigiert zu werden. Aber in der Zwischenzeit ist noch viel mehr passiert: BelleAmie ist wieder eine Chorformation, die zusammen steht. BelleAmie ist gewachsen an den Anforderungen des letzten Jahres. BelleAmie lacht wieder, erfreut sich, singt laut und das sogar auch 4-stimmig, was nur wenigen Frauenchöre vergönnt ist. BelleAmie bewegt sich, tanzt und erstrahlt wieder. BelleAmie hat mit Annedore eine großartige Chorleiterin, die nicht nur ihr Handwerk versteht und uns Sängerinnen fördert und fordert, sondern auch voller Empathie ist und das Herz auf dem rechten Fleck trägt und BelleAmie hat die besten Männer an ihrer Seite. 2016 hatte BelleAmie 63 aktive Sängerinnen. Wir konnten es trotz der turbulenten Zeit – mit Eurer Hilfe erreichen – dass sich Abgänge und Zugänge die Waage halten. Der durchschnittliche Probebesuch lag im vergangen Jahr bei 66%. Die Frauen von BelleAmie sind voller Frühlingsgefühle. In jeder Chorprobe werden Liebeslieder und Geschichten von netten One-Night-Stands besungen – und über das verliebt sein sinniert und wie es ist, auf Wolke 7 zu schweben. Wir werden im Mai 2017 gemeinsam ein Probewochenende im Schwarzwald verbringen, um noch tiefer und intensiver in diese Thematik der choralen Liebe einzusteigen. Wir laden schon heute alle Mitglieder zu unserem Konzert „Wenn Frauen lieben – so mit Sinn und ohne Verstand“ am Samstag, den 27.05.2017 um 19.30 Uhr ins Geschwister-Scholl-Haus ein.

Ressort Männerchor:

Michael Legleitner stellte der Mitgliederversammlung die aktuellen Zahlen über den Männerchor vor. Aktuell hat der Männerchor 70 Sänger, welche in den verschiedenen Stimmen recht ausgeglichen sind. Es gab im Jahr 37 Singstunden plus jeweils 2 Singstunden vor und nach dem 5. Internationale Chorfestival Baden. Bei dem Gesamtprobenbesuch liegt der Männerchor im Schnitt bei 63%.

Bericht des Kassiers:

Tilo Schlotter berichtet von einem sehr erfolgreichen Jahr, in welchem der MGV einen Überschuss erwirtschaften konnte. Bei seinen weiteren Ausführungen stellte er den Mitgliedern vor, wie der Überschuss durch den Ideellen Bereich, den Zweckbetrieb und den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zustande kam. Das Internationale Chorfestival, die Mallorca-Party und die Tellplatzbewirtungen sind für den MGV eine wichtige Einnahmequelle.

Entlastung des Kassiers:

Peter Baumann teilte der Versammlung mit, dass er in Vertretung von Kassenprüfer Richard Kölmel die Entlastung des Kassiers vornimmt. Nach den Worten von Richard Kölmel hat die Prüfung der Aufwendungen und Belege keine Beanstandung ergeben. Somit kann der Antrag auf Entlastung des Kassiers gestellt werden. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Entlastung Gesamtvorstand:

Die Entlastung des Vorstandes erfolgt auf Antrag des Ehrenvorstandes Peter Baumann, der die Leistung der Vorstände lobend hervorhebt. Dem Antrag wurde einstimmig zugestimmt.

Wahlen:

Michael Enderle übernahm als Wahlleiter die Wahlen und erläuterte der Mitgliederversammlung, dass in diesem Jahr nur das Amt des stellvertretenden Kassiers gewählt werden muss. Er schlägt der Versammlung Tanja Frohberg vor, welche für das Amt des stellvertretenden Kassiers zur Verfügung steht. Gewählt wurde Tanja Frohberg als stellvertretender Kassier mit 62 Ja-Stimmen, keine Enthaltung und keine Gegenstimme. Tanja Frohberg nahm die Wahl an.

Anträge und Verschiedenes:

Zum Schluss gab Michael Enderle bekannt, dass es im Vorfeld keinen schriftlichen Antrag gegeben hat. Er fragt in der Mitgliederversammlung nach, ob noch jemand etwas vorbringen möchte. Da dies nicht der Fall war, schließt Michael Enderle die Versammlung mit einem Dank an alle Anwesenden.

Termine:

Montag: 03.04.2017

18.00 Uhr Chorprobe BelleAmie (AS)

19.45 Uhr Chorprobe Männerchor (AS)

Freitag: 07.04.2017

10.00 Uhr Chorprobe Seniorenchor in der Krone in Haueneberstein. Abfahrt um 09.30 Uhr an der Kirche.

Montag: 10.04.2017

18.00 Uhr Chorprobe BelleAmie (AS)

19.45 Uhr Chorprobe Männerchor (AS)

Ostermontag: 17.04.2017

-keine Chorprobe-

Freitag: 21.04.2017

10.00 Uhr Chorprobe Seniorenchor in der Krone in Haueneberstein. Abfahrt um 09.30 Uhr an der Kirche.

Montag: 24.04.2017

18.00 Uhr Chorprobe BelleAmie (AS)

19.45 Uhr Chorprobe Männerchor (AS)

Dieser Beitrag wurde unter Gemeindeanzeiger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.